Hausideen Mobil - 0160 9797 6084 - oder 0171 271 9821  Kontakt +49 (6301) 710 910 oder +49 (2602) 9476 333
Benötigen Sie mehr Infomaterial? JA, BITTE SENDEN SIE MIR DAS INFOMATERIAL ZU.


Wer heute bauen möchte, sollte die Gesamt-Bau-Kosten nicht aus den Augen verlieren! Diese stellen sich vereinfacht wie folgt dar:

Grundstück incl. Erwerbs-Nebenkosten

+ Haus nach Planung und Definition
+ Material für evtl. Eigenleistungen
+ BauNebenKosten (BNK)
+ Außen-Anlage/Erdarbeiten
+ Garage/Stellplatz
+ evtl. Küche/Möbel
+ Sonstiges wie Gardinen, Lampen, etc.

Summe Gesamtbaukosten                                                       

abzgl. Eigenkapital (oder/und Eigenleistung)

Gesamt-Investition Bauen

bzw. monatliche Investition für Ihr Wunschhaus

 


Fragenkatalog / Hauskalkulation

Eine der wichtigsten Fragen beim Hausbau ist natürlich der Preis!

Um diesen aber so genau wie möglich zu ermitteln und Ihrem individuellen Wunschhausgedanken entsprechend gerecht zu werden, haben wir einen kleinen Fragenkatalog erstellt. Er erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, hilft aber sehr, den Preisrahmen für Ihr Traumhaus genauer zu ermitteln.

Füllen Sie diesen Fragenkatalog gerne aus, ergänzen Sie durch Skizzen, Bilder, Grundrisse, Bebauungspläne etc. und wir erstellen Ihnen eine Kostenkalkulation für Ihr Wunschhaus!

Scheuen Sie sich also nicht, den Fragenkatalog zu beantworten. Für sich und Ihre Geldbörse.

Download



BauNebenKosten (BNK)

Ein weiteres, oft sehr stark diskutiertes Thema beim Bauen, sind die sogenannten BauNebenKosten (BNK).

Dies sind Kosten, die nicht direkt die Hausherstellung betreffen, aber trotzdem beim Hausbau anfallen:

  • Wenn Sie z.B. ein Hanggrundstück erwerben, fallen in der Regel Mehrarbeiten durch Abstützung oder Auffüllung im Außenbereich an. 
  • Steht im Bebauungsplan, das Sie eine Zisterne oder Wasserversickerung berücksichtigen müssen verändert das ebenfalls entsprechend die Kostenstruktur.
  • Wurde im Bodengutachten eine erhöhte Bodenfeuchtigkeit festgestellt, muss mehr abgedichtet werden.
  • Auch die Gebühren vom Notar oder der Kommune durch die Grunderwerbssteuer oder des eingeschalteten Maklers etc., müssen berücksichtigt werden.

So ergibt sich eine für jeden Bauherrn unterschiedliche BauNebenKosten-Aufstellung die wir gerne mit Ihnen im einzelnen besprechen und für Sie berücksichtigen.

Hier macht eine pauschale Prozentangabe KEINEN Sinn!

Anbei eine Auflistung möglicher (aber nicht aller anfallender) Baunebenkosten die Sie gerne bei Ihrem evtl. Baupartner entsprechend abfragen können und sollten! Zur Kontrolle auch über folgenden LINK zu prüfen und nach zu lesen: https://www.massivhaus.de/ratgeber/baunebenkosten-hausbau.html

Sprechen Sie uns an. Zu Ihrer Sicherheit. Es lohnt sich.

Download



Budget / Finanzierung

Wer bauen möchte, sollte allerdings auch seinen finanziellen Rahmen kennen. Bevor Sie also Investitionen tätigen, lassen Sie Ihren Finanzbedarf berechnen und ermitteln. Dann können Sie Ihren Weg zum Eigenheim sicher beschreiten. 

Um Sie hier zu unterstützen, arbeiten wir mit unabhängigen Finanzberatern zusammen. Diese ermitteln gerne in einem persönlichen Gespräch mit Ihren Rahmenbedingungen Möglichkeiten einer Finanzierung und unterbreiten Ihnen ein entsprechendes Angebot. Kostenlos und unverbindlich. 

Auch dazu haben wir ein Formular für Sie vorbereitet, welches Sie für sich und eine mögliche Finanzierungsberechnung nutzen und ausfüllen können.

Sprechen Sie uns an - Ihr Budget zum Bauen ist die Grundlage Ihres Wunschhauses!

Download


Benötigen Sie mehr Infomaterial? JA, BITTE SENDEN SIE MIR DAS INFOMATERIAL ZU.